Algarve Live

Algarve Live Algarve LiveUrlaub buchen
 ALGARVE LIVE FERIENHÄUSER & APARTMENTSUNSERE KUNDENTRAVELMIETWAGENFAHRRÄDERNEWS
 LAND & LEUTE
 Willkommen
 Infos & Tipps
 Geschichte
 Sprache
 Kulinarisches
 Ebbe & Flut
 REISEINFOS
 Orte und Karte
 Lissabon
 Ausgehen
 Unterkünfte
 Freizeit & Strände
 Literaturtipps
 BUSINESS
 Unsere Kunden
 Adressen von A-Z
 Immobilien
 URLAUB
 Algarve Travel
 Pauschalreisen
 Lastminute
 Flüge
 Hotels & Co.
 Ferienhäuser
 Mietwagen
 Fahrräder
 Motorräder
 Flughafentransfer
 MY ALGARVE
 Shop
 Bilder Galerie
 Grußkarten
 Spiele
 Links
 PortugalForum
 NEWS & EVENTS
 Aktuelle News
 Home
 Impressum
 Kontakt
Algarve Fotos und Bilder-Galerie
Schnäppchen Reisen jetzt buchen...
 ALGARVE ZUM LESEN


Algarve Merian

Algarve
Merian
Reiseführer
Franz Lenze, Nina Kolle

jetzt bestellen...





Katerchen Sternfänger
Algarve Roman
João Gatinho

jetzt bestellen...
 

CarDelMar - Ich fahr' im Urlaub!

 
PORTUGALS HÖCHSTE GEBIRGSREGION
Ausflug in die Serra da Estrela
Im südlichsten Teil der historischen Provinz Beira Alta liegt das größte Gebirgsmassiv des portugiesischen Festlandes, die Serra da Estrela. Die Region Serra da Estrela grenzt im Norden an die Region Dão-Lafões und steigt bis knapp 2000 Meter an. Dazu gehört der höchste Berg des portugiesischen Festlandes, der 1993 Meter hohe Torre.

Die Serra da Estrela wurde 1976 zum schützenswerten Naturpark erklärt. Das Gebiet umfasst 100000 Hektar der Landkreise Covilhã, Celorico da Beira, Gouveia, Guarda, Manteigas und Seia. Direkte Zugänge zum Park gibt es bei Covilhã, Celorico da Beira, Gouveia und Seia.

Nackte Felskuppen, hufeisenförmig ausgewalzte Täler, riesige gespaltene Granitblöcke und einige frühere Gletscherseen sind Zeugen der Eiszeit im Estrela-Gebirge. Das Bergmassiv besteht aus Hochebenen, die von einigen Gipfeln wie dem Torre und dem Cântaros überragt werden. Tief eingegraben in diese Plateaus sind Flusstäler, wie das Gletschertal des Zêzere, der hier entspringt. Am nördlichen Ende dieses Hochtals liegt das Thermalbad Caldas de Manteigas. Der Ort liegt etwas 750m hoch und hat 5000 Einwohner. Hier entspringen einige schwefelhaltige Quellen, von denen die wärmste eine Temperatur von 42,8 Grad hat. Kurgäste behandeln hier rheumatische und dermatologische Beschwerden. Oberhalb des Ortes und des Tales befindet sich die Quelle des Flusses Mondego nahe der Pousada São Lourenço. Weiter im Süden liegt bei Penhas da Saúde auch Portugals einziges Wintersportgebiet. Bei der Gründung des Ski-Clubs von Portugal wurden 1932 die ersten Skihütten erbaut. Inzwischen gibt es auch Hotels und Pensionen.

Aber trotz dreier Ski-Lifte und einiger guter Abfahrten lässt es sich nicht mit den  mitteleuropäischen Skigebieten vergleichen. Gesicherte  Schneeverhältnisse gibt es von Dezember bis März nur oberhalb von 1.500 Metern. Im Sommer ist das Estrela-Gebirge ein Paradies für Bergsteiger, Kletterer und Wanderer. Große Teile des Gebirges gehören inzwischen zum Naturpark Serra da Estrela, durch den hervorragende Wandertouren verlaufen. Die Naturparkverwaltung hat sie angelegt, unterhält sie und schafft neue Routen. Eine brauchbare Ausrüstung, gute Kondition und etwas Erfahrung braucht man für alle Wanderungen in diesem Gebiet. Zwischen den Felsen grasen Ziegen und Schafe, aus deren Milch der Queijo da Serra gemacht wird. Pinien, Kastanien und Buchen rahmen frische Bergalmen ein, die von kleinen Bächen durchflossen werden. Die schönsten Picknickplätze liegen zwischen Birken und Zitterpappeln oder an Wiesen voller Knabenkraut-Orchideen und weißen Margaritten. Die Estrela-Berge sind auch Lebensraum für viele seltene Vögel und auch Schmetterlinge gibt es zuhauf. Der Abstieg zum Dorf Manteigas mit der Thermalquelle oder die Wanderung zum Poço do Inferno sind lohnende Tagestouren.

Die Nähe des Atlantiks wirkt sich auch in diesen Höhen auf das Klima aus und erwirkt, dass im Winter die tiefsten Temperaturen bei minus 5 Grad und die höchsten bei plus 10 Grad liegen. Die Sommertemperaturen steigen selten über 22 Grad. Das Estrela-Gebirge verzeichnet die höchsten Niederschlagsmengen in Portugal. Auch unzählige Quellen entspringen hier, bilden Bäche und Flüsse und speisen Seen und Wasserfälle. Das Wasser der gesamten Estrela-Region hat beste trinkwasserqualität. Portugals höchstgelegene Stadt ist das wehrhafte Guarda in den Nordostausläufern des Estrela-Gebirges. Die Stadt liegt auf 1057 m Höhe und hat heute etwa 20000 Einwohner. Während der Reconquista, der Wiedereroberung, war diese Stadt hart umkämpft. Am Ostrand der Serra da Estrela liegen zahlreiche historisch alte und an Monumenten reiche Orte wie das Städtchen Belmonte, indem der Brasilienentdecker Pedro Álvares Cabral geboren wurde, oder Sabugal und Sortelha, deren mächtige Maurenburgen während der verschiedenen Auseinandersetzungen mit den Spaniern eine große Rolle spielten.

Etwas weiter südlich steigt die Stadt Covilhã an den Hängen des Sternen- Gebirges hinauf. Hier hat der Marquês de Pombal im 18. Jahrhundert die Textilindustrie begründet, um die Wolle der Schafe aus dem Gebirge effizienter verarbeiten zu lassen. Auf dem ursprünglichen Fabrikgelände ist heute die Universität von Covilhã untergebracht, und in der alten Wollspinnerei und Färberei wurde das Woll-Museum eingerichtet.

Der Queijo da Serra, der Gebirgskäse, zählt zu den besten und teuersten Käsesorten Portugals und wird im ganzen Land überaus geliebt und geschätzt. Ein besonderes Schauspiel bietet sich Frühaufstehern in der Celorico da Beira, einer kleinen Stadt nordwestlich von Guarda, wo an jedem zweiten Freitag frühmorgens die ausgemachten Käse der Gebirgsbauern versteigert werden. Auf der regenreichen Nordwestseite herrscht eine üppige Vegetation vor, die aus immer grünen Stein- und Stieleichen, Esskastanien, Erdbeerbäumen und anderen Busch-Bäumen besteht. Seia und Gouveia sind Zentren des Kirschanbaus und wenn man zur Reifezeit durch dieses Gebiet fährt, sieht man allenthalben am Wegesrand die Verkaufsstände der Bauern, die frische Kirschen feilbieten. Die trockeneren Südhänge sind meist mit Kiefern und Eukalyptus aufgeforstet. Ab 1.300 Meter Höhe kommt häufig der nackte Fels zum Vorschein.

Außer Wandern und Skilaufen kann man in der Serra da Estrela auch Jeep-Safaris und Mountainbike-Touren unternehmen, beides von Covilhã, Seia und Gouveia.

 

 

 

 

 

 

 FREIZEIT & STRÄNDE
  Ausflüge
  Strände
  Freizeitparks
  Sport
 ALLE AUSFLÜGE
 
 ALLE STRÄNDE
  Costa Vicentina
  Westliches Barlavento
  Zentrales Barlavento
  Östliches Barlavento

  Sotavento

 TOP STRÄNDE
 Praia da Bordeira
 Praia da Marinha
 Praia Grande/da Galé
 PORTUGAL GESAMT
  Lissabon
  Porto
  Barcelos
  Serra das Estrela
 
 MEHR ZUM THEMA
 Weitere Tipps für Ihre Reisen
 durch den Süden Portugals
 finden Sie hier...

Sonnenuntergang am Cabo de São Vicente
 NEWS & EVENTS
 Literatur
 Kultur
 Algarve Regional
 
 UNSERE KUNDEN & PARTNER
 
 Eine Algarve Live Info Site
 präsentiert Ihr Unternehmen
 an der Algarve günstig und
 erfolgreich im Internet!
 DIE ALGARVE MIT DEM AUTO
 Mietwagenangebote z.B. Gruppe A mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung nur 125,-für die
 Algarve und
 Lissabon
 ab 70 EUR
 

Flughafentransfer Faro - Algarve Live Airport Service

Hotels an der Algarve bei Booking.com buchen

 FILM-TIPP
 Algarve Fly DVD
 Film & Fotoshow
 nur EUR 14,90
 (inkl. Versandkosten)


Demo ansehen...

jetzt bestellen...

 


 FLUGHAFEN FARO
ANKÜNFTE / ABFLÜGE
Flughafen Faro
 RADIOSENDER
 Radiosender Portugals Live Web-Streams der
 portugiesischen Radiosender
 KUNDENSEITEN
 Ihre Werbung im Internet?
 Mit einer Info Site bei
 Algarve Live
kein Problem!

 STÄDTE
 Reiseführer für alle wichtigen
 Orte der Algarve

 Besuchen Sie...
 

Algarve Live Ausflugstipps
 WETTER

 

 

 

SEITENANFANG
FERIENHÄUSER & APARTMENTSUNSERE KUNDENTRAVELMIETWAGENFAHRRÄDERNEWS
HOMEIMPRESSUM
 


© 1999-2016 Lange media & travel

 

 

 NETWORK
Bookmark bei: Facebook Grenzenlose Hundehilfe
DUSFOR - United Skate Nations Düsseldorfer Rollnacht - Inline Skaten KISS - Kasseler Inline Skate Session Roller Clube Lagos