Algarve Live

Algarve Live Algarve LiveUrlaub buchen
 ALGARVE LIVE FERIENHÄUSER & APARTMENTSUNSERE KUNDENTRAVELMIETWAGENFAHRRÄDERNEWS
 LAND & LEUTE
 Willkommen
 Infos & Tipps
 Geschichte
 Sprache
 Kulinarisches
 Ebbe & Flut
 REISEINFOS
 Orte und Karte
 Lissabon
 Ausgehen
 Unterkünfte
 Freizeit & Strände
 Literaturtipps
 BUSINESS
 Unsere Kunden
 Adressen von A-Z
 Immobilien
 URLAUB
 Algarve Travel
 Pauschalreisen
 Lastminute
 Flüge
 Hotels & Co.
 Ferienhäuser
 Mietwagen
 Fahrräder
 Motorräder
 Flughafentransfer
 MY ALGARVE
 Shop
 Bilder Galerie
 Grußkarten
 Spiele
 Links
 PortugalForum
 NEWS & EVENTS
 Aktuelle News
 Home
 Impressum
 Kontakt
Algarve Fotos und Bilder-Galerie
Schnäppchen Reisen jetzt buchen...
 ALGARVE ZUM LESEN


Algarve Merian

Algarve
Merian
Reiseführer
Franz Lenze, Nina Kolle

jetzt bestellen...





Katerchen Sternfänger
Algarve Roman
João Gatinho

jetzt bestellen...
 

CarDelMar - Ich fahr' im Urlaub!

 

Donnerstag - 17.11.2005 - Stories & Reportagen

Ein Festivalsbericht von der Westküste
6. November 2005


Fischerboot mit Entenmuscheln


Es war Sonntag, und die Sonne schien. Also beschlossen wir, den freien Tag und das schöne Wetter zu nutzen, und machten uns am Nachmittag auf den Weg zum "Festival da Batata Doce e dos Perceves" (Süßkartoffel- und Enten- muschel-Festival) nach Aljezur. Die Tageszeit hatten wir mit Bedacht gewählt. Da das Festival um 12 Uhr mittags begann und bis Mitternacht lief, dachten wir, daß der Nachmittag die beste Zeit wäre, um allzu großen Menschenmassen zu entgehen. Die Besucher, die zum Mittagessen auf das Festival kämen, wären am Nachmittag bereits wieder weg, und diejenigen, die dort zu Abend essen wollten, wären noch nicht da. Wie gesagt, dachten wir. Aber in Portugal gehen die Uhren ja bekanntlich anders als auf der übrigen Welt, und das sollte sich auch an diesem Tag wieder einmal bestätigen.


Aljezur am Spätnachmittag


Bereits als wir gegen 16 Uhr in Aljezur ankamen, war abzusehen, daß das Festival gut besucht war. Die Parkplatzsuche stellte allerdings noch keine allzu große Schwierigkeit dar; wir parkten bequem in einer Seitenstraße und gingen die letzten Schritte zu Fuß. Auch der Erwerb der Eintrittskarte (1 Euro) ging reibungslos vonstatten. Kaum hatten wir allerdings die Eingangsschwelle überschritten, begann das große Gedränge und Geschiebe. Das Festival schien Jung und Alt aus der gesamten Westalgarve auf den Plan gerufen zu haben. Mit Kind und Kegel einschließlich Buggy quälte man sich durch die engen Gänge. Die einzige Möglichkeit voranzukommen, bestand eigentlich darin, sich von den Menschenmassen treiben zu lassen.


Aljezur - Im Vordergrund rechts die Festivalshallen


So landeten wir zunächst im Musikzelt, das gleich beim Eingang lag. Dort spielte eine schon etwas in die Jahre gekommende Boygroup mit Namen "BANZA" volkstümliche Weisen. Zwischen den einzelnen Stücken wurden Anekdoten erzählt. Dem Publikum schien's zu gefallen,
denn auch hier stand man dichtgedrängt.


Gruppe BANZA


Nach zahlreichen unvermeidlichen Remplern gelangten wir schließlich an den Eingang einer der beiden Haupthallen. Hier traf ich zufällig meinen portugiesischen Auto- mechaniker aus Portimão, der einen ziemlich genervten Eindruck machte. Ein kurzes "Olá", schon wurden wir wieder auseinandergedrängt, und er verschwand irgendwo im Gewühl.

In der Halle der Messestände präsentierten sich die zum Kreis Aljezur gehörenden Gemeinden Rogil, Bordeira und Odeceixe, aber natürlich auch das Städtchen Aljezur selbst. Neben Süßkartoffeln und Entenmuscheln ist der Landstrich für die Produktion von Rind- und Schweine- fleisch, Erdnüssen, Medronho, Honig und Wein bekannt. Auch der Fisch "Sargo" (Rotauge) zählt zu den Spezialitäten der Region.


Kochen direkt am Stand


Diese Produktvielfalt spiegelte sich auch im Angebot der Stände wider. So konnte man z. B. den regionalen Wein und verschiedene Honig-Spirituosen probieren. Auch der deftige Schinkenspeck stand bei den Besuchern hoch im Kurs. Nicht zu vergessen die zahlreichen Stände mit regionalen Backwaren. Hier konnten selbst ausgewiesene Leckermäuler wie wir noch die eine oder andere köstliche, aber bislang unbekannte Versuchung entdecken. Darüber hinaus gab es einige Stände mit Kunsthandwerk, vor- wiegend von den Frauen aus der Umgebung gefertigte Tischdecken und vielfältiger Nippes. Für die ganz Kleinen hatte der Kindergarten Rogil eine Spiel- und Bastelecke eingerichtet.


Restaurant-Halle


Bevor wir schließlich in die Restaurant-Halle kamen, passierten wir die "Fornos Comunitários"
(Gemeinschaftsherde). Hier wurden Süßkartoffeln in allen möglichen Variationen angeboten: gekocht, gebraten und in heißem Fett frittiert. Wer wollte, konnte auch einen ganzen Sack mit rohen "batata doce" mit nach Hause nehmen. Meist ältere Männer und Frauen gaben ihr Bestes, um die hungrigen Festivalsbesucher zufriedenzustellen, dennoch war die Schlange so lang, daß man schon eine wahre Engelsgeduld aufbringen mußte, um für eine einzige Süßkartoffel eine halbe Stunde anzustehen.


Restaurant-Halle


Auch in der Restaurant-Halle ging es hoch her. Viele flinke Kellner und Kellnerinnen wuselten um die zu langen Reihen formierten Tische herum. Hier mußte jeder Handgriff sitzen, wenn man dem Andrang der Hungrigen auch nur halbwegs gerecht werden wollte. Einige Gerichte auf der Tageskarte waren bereits aus, aber an Entenmuscheln, die auf großen Platten als Vorspeise gereicht wurden, schien es bisher noch nicht zu mangeln. Seitens der Organisatoren schien man sich aber offenbar auf eine derartige Situation eingestellt zu haben, denn am Hintereingang des Geländes entdeckten wir ein Schild, das für die Knappheit an "perceves" aufgrund der aufgewühlten See um Verständnis bat.


Hinweisschild


Da es schier unmöglich war, einen Sitzplatz zum Essen in einem der Restaurants zu ergattern, beschlossen wir, uns mit einer "Bifana" (Schweineschnitzel im Brötchen) zufrieden zu geben, doch leider waren am entsprechenden Stand gerade die Brötchen ausgegangen. Dennoch mußten wir den Heimweg nicht mit leerem Magen antreten, sondern fanden einen Stand mit leckeren Pasteten.


Perceves


Auf unserem Weg zum Ausgang schauten wir noch einmal im Musik-Zelt vorbei. Dort stand mittlerweile Rita Melo auf der Bühne, ein junges Mädchen, das auf dem Akkordeon flotte Tanzmusik spielte. Die Stuhlreihen vor der Bühne hatte man zur Seite geräumt, und so wurde nun eifrig das Tanzbein geschwungen.

Wundersamerweise war es zu diesem Zeitpunkt auch gar nicht mehr so voll. Viele der nachmittäglichen Besucher hatten das Festival bereits verlassen, und offenbar war der Nachschub ausgeblieben. Na ja, es war zwar zeitweise etwas eng gewesen, aber wir hatten auch so unseren Spaß gehabt...

Fazit: Das "Süßkartoffel- und Entenmuschel-Festival" ist eine ländliche, bodenständige Veranstaltung, geprägt von Traditionen, die einen guten Einblick in das portugiesische Alltagsleben abseits des Tourismus bietet. Um wirklich Spaß zu haben, sollte man es aber am besten mit einer Gruppe von (portugiesischen) Freunden besuchen und großen Hunger mitbringen, denn das Essen ist das A und O dieses Events. Menschen mit klaustrophobischen Neigungen sei allerdings dringend von einem Besuch abgeraten.


Link: Ankündigung des Festivals

 

Mehr News in dieser Kategorie

von


Druckversion anzeigen  Algarve Live News weiterleiten

 

 

 NEWS & EVENTS
 Alle News
 News suchen
 Eigenen Beitrag senden
 
 
 NEWS ARCHIV (ab 2003)
 Januar 2003 - heute
Park in Aljezur
 NEWS & EVENTS
 Literatur
 Kultur
 Algarve Regional
 
 UNSERE KUNDEN & PARTNER
 
 Eine Algarve Live Info Site
 präsentiert Ihr Unternehmen
 an der Algarve günstig und
 erfolgreich im Internet!
 DIE ALGARVE MIT DEM AUTO
 Mietwagenangebote z.B. Gruppe A mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung nur 125,-für die
 Algarve und
 Lissabon
 ab 70 EUR
 

Flughafentransfer Faro - Algarve Live Airport Service

Hotels an der Algarve bei Booking.com buchen

 FILM-TIPP
 Algarve Fly DVD
 Film & Fotoshow
 nur EUR 14,90
 (inkl. Versandkosten)


Demo ansehen...

jetzt bestellen...

 


 FLUGHAFEN FARO
ANKÜNFTE / ABFLÜGE
Flughafen Faro
 RADIOSENDER
 Radiosender Portugals Live Web-Streams der
 portugiesischen Radiosender
 KUNDENSEITEN
 Ihre Werbung im Internet?
 Mit einer Info Site bei
 Algarve Live
kein Problem!

 STÄDTE
 Reiseführer für alle wichtigen
 Orte der Algarve

 Besuchen Sie...
 

Algarve Live Ausflugstipps
 WETTER

 

 

 

SEITENANFANG
FERIENHÄUSER & APARTMENTSUNSERE KUNDENTRAVELMIETWAGENFAHRRÄDERNEWS
HOMEIMPRESSUM
 


© 1999-2016 Lange media & travel

 

 

 NETWORK
Bookmark bei: Facebook Grenzenlose Hundehilfe
DUSFOR - United Skate Nations Düsseldorfer Rollnacht - Inline Skaten KISS - Kasseler Inline Skate Session Roller Clube Lagos