Algarve Live

Algarve Live Algarve LiveUrlaub buchen
 ALGARVE LIVE FERIENHÄUSER & APARTMENTSUNSERE KUNDENTRAVELMIETWAGENFAHRRÄDERNEWS
 LAND & LEUTE
 Willkommen
 Infos & Tipps
 Geschichte
 Sprache
 Kulinarisches
 Ebbe & Flut
 REISEINFOS
 Orte und Karte
 Lissabon
 Ausgehen
 Unterkünfte
 Freizeit & Strände
 Literaturtipps
 BUSINESS
 Unsere Kunden
 Adressen von A-Z
 Immobilien
 URLAUB
 Algarve Travel
 Pauschalreisen
 Lastminute
 Flüge
 Hotels & Co.
 Ferienhäuser
 Mietwagen
 Fahrräder
 Motorräder
 Flughafentransfer
 MY ALGARVE
 Shop
 Bilder Galerie
 Grußkarten
 Spiele
 Links
 PortugalForum
 NEWS & EVENTS
 Aktuelle News
 Home
 Impressum
 Kontakt
Algarve Fotos und Bilder-Galerie
Schnäppchen Reisen jetzt buchen...
 ALGARVE ZUM LESEN


Algarve Merian

Algarve
Merian
Reiseführer
Franz Lenze, Nina Kolle

jetzt bestellen...





Katerchen Sternfänger
Algarve Roman
João Gatinho

jetzt bestellen...
 

CarDelMar - Ich fahr' im Urlaub!

 

Dienstag - 01.04.2014 - Kultur Allgemein

"Weisse Steine" in Monchique
Internationales Filmprojekt an der Algarve

Monchique und die Algarve sind im April 2014 Mittelpunkt eines internationalen Filmprojekts, dass von Regisseuren der International School of Media Art Cologne in Köln durchgeführt wird. Ihr Abschlussfilm „Weisse Steine“, ein Werk von 70 Minuten Länge, erzählt die unter die Haut gehende Geschichte zweier Kinder, die von ihrer Mutter in der Hoffnung auf ein besseres und sichereres Leben in ein neues Land geschickt werden. Auf ihrer gefährlichen und beschwerlichen Reise finden sich die achtjährige Sueli und ihr zehnjähriger Bruder Savo bald in einer neuen und rauen Welt wieder.



In Kooperation mit der Stadt Monchique und jungen ambitionierten Filmemachern aus Portugal wurde der beliebte Ort am Fóia zum Anlaufpunkt des Projekts berufen. Monchique und die Algarve bieten laut den Verantwortlichen Ella Brodt, Pablo Malter, Regina Brodt, Katharina Lauer und Thorsten Wiegershausen visuell die optimalen Bedingungen, um der Geschichte die Ernsthaftigkeit und den nötigen Realismus zu verleihen.

Die Kunsthochschule für Medien in Köln hat sich in den vergangenen Jahren zu einer großen Talentschmiede entwickelt. Auch Regisseurin und Autorin Regina Brodt verfügt bereits über eine fundierte Ausbildung und Berufserfahrung in Design und im Bereich Visuelle Effekte (VFX). Seit ihrem Studium an der KHM richtet sie ihr Augenmerk auf Spielfilmregie und machte schon im Rahmen des vom WDR unterstützten Jugenddokumentprojekts "dok you" Erfahrungen mit der filmischen Darstellung von Jugendlichen und ihrem Umgang mit großen Gefühlen.

Das, was Sueli und Savo widerfährt ist das, was Menschen seit Urzeiten erleben, wenn sie aus Krisen- oder Kriegsgebieten flüchten müssen, es ist eine Geschichte der Hoffnung, der Angst und des Mutes: am Vorabend der Abreise erzählt die Mutter ihren Kindern das Märchen der verheißungsvollen blauen Berge und von ihrer bevorstehenden langen Reise dorthin. Allein und ohne ihre Mutter überqueren die Geschwister in einem Flüchtlingsboot das Meer. Die Fremdartigkeit des neuen Landes und die Trennung von ihrer Mutter lassen für Sueli das phantastische Märchen der Mutter mit seinen seltsamen Kreaturen lebendig werden; Hexen, Grafen, Zwerge und der leuchtende magische Ort helfen dem Kind, das Erlebte zu verarbeiten. An ihrer Seite übernimmt ihr Bruder Savo immer mehr Verantwortung für seine kleine Schwester, auch dann, als sie begreifen müssen, dass die blauen Berge gar nicht existieren. Das Schicksal zwingt sie, bettelnd durch die Lande zu ziehen, bis sich schließlich Masimo ihrer annimmt, ein ebenso weiser wie einsamer alter Mann. Es stößt nicht überall auf Gegenliebe, dass er das Paar illegal bei sich wohnen lässt, und bringt die Gemeindevorsitzende Frau Todar gegen sie auf...



Neben der Regisseurin Regina Brodt können auch die Hauptdarsteller von „Weisse Steine“ auf Ihre Filmerfahrung verweisen: Henning Kober ist seit 20 Jahren auf vielen Theaterbühnen und auch vor der Kamera zu Hause, er wird die Rolle des Panto übernehmen, seine Kollegin Sabine Marcus, bekannt aus "Alarm für Cobra 11" und "Verbotene Liebe", wird Frau Todar spielen. Oskar Keymer in der Rolle des Savo kann trotz seines Alters bereits auf eine jahrelange Karriere vor der Kamera und als Sprecher zurückblicken, als leidenschaftlicher Schwimmer freut er sich schon jetzt auf den Atlantik; seine Filmschwester Sueli wird von Marlene Metternich verkörpert, seit 2013 durch den Film "Von glücklichen Schafen" bekannt. In die Rolle von Frau Todars Sohn Carlo schlüpft Nico Ramon Kleemann. Nico war zuletzt in "Die Auserwählten" zu sehen, einem Film über den Skandal der Odenwaldschule. Bert Cöll schließlich füllt die Rolle des Masimo mit Leben.

Wer das Filmteam vor Ort erleben möchte, kann sich vom 10. bis zum 24. April ein Bild vom Drehort und von den Arbeiten in Monchique machen. Weitere Berichte und Infos zum Film „Weisse Steine“ wird Algarve Live hier veröffentlichen.


Drehorte an der Algarve:











Storyboard:











Link: Homepage Weisse Steine

 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Montag - 23.12.2013 - Kultur Allgemein

Der Heilige Abend in Portugal

Der heilige Abend wird gekrönt von der Mitternachtsmesse, die von den portugiesischen Christen wie in anderen Ländern auch um Mitternacht begangen wird. Diese Missa do Galo wird in allen katholischen Kirchen in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember abgehalten. Am nächsten Morgen, am ersten Weihnachtstag, begehen katholischen Christen die Missa do Dia de Natal. Begleitet werden die Katholiken zu den Messen oft von Menschen anderer Konfessionen und Nichtchristen.


Weihnachtliche Schaufensterdekoration


Der eigentliche Heilige Abend beginnt bei den katholischen Gläubigen mit einem Abendessen zur gewohnten Zeit, um rechtzeitig zur Mitternachtsmesse fertig zu sein. Nicht praktizierende Katholiken können sich Zeit lassen, haben sie doch den ganzen Abend für ihr feierliches Abendessen, welches sich oft bis Mitternacht hinstreckt. Nach dem Essen, meist gegen Mitternacht, werden unter den Familienangehörigen die Geschenke verteilt, denn nach dem neuen Testament empfing das Jesuskind nach seiner Geburt allerlei Gaben.

Nicht nur die Gemeinden werden mit Krippen geschmückt, auch in ihren Häusern und Wohnungen stellen die Menschen Weihnachtskrippen. Als Weihnachtsbaum dienen oft kleine auf Straßen und Märkten angebotene Strandkiefern und Pinien, die dann als Árvore de Natal geschmückt werden.

Erst im 19. Jahrhundert hielten der Weihnachtsbaum Árvore de Natal sowie der Weihnachtsmann Pai Natal Einzug in Portugal, die dieses Brauchtum aus dem nördlicheren Europa gerne übernommen haben. Wie in Deutschland ist der Weihnachtsbaum der Platz im Raum, an dem die Geschenke aufgestellt werden, um nach dem Essen verteilt zu werden. Während sich ganz im Sinne moderner Zeiten Paare und Freunde beschenke, ist es bei der ärmeren Bevölkerung Brauch geblieben, nur die Kinder zu beschenken. Oftmals stellen die Kinder Ihre Schuhe vor den Kamin in der Hoffnung, dass Menino Jesus, das Christkind, oder Pai Natal, der Weihnachtsmann, während der Nacht die erwünschten Geschenke bringt. Bei diesen Familien beginnt die Bescherung somit am Morgen des ersten Weihnachtstages.

Kulinarische Festlichkeiten
Portugal liebt Süßes - in der Weihnachtszeit um so mehr. Die seit Jahrhunderten überbrachten Rezepte für Backwerk und Desserts der portugiesischen Küche beherrschen an diesen Tagen die Speisefolge. Der berühmte Bolo Rei, der Weihnachtskuchen, einem großen runden Kuchen mit Rosinen, Mandeln und Nüssen und kandierten Früchten, lässt die Küchen schon in den Tagen vor Weihnachten duften. Man tunkt ihn beim Verzehr gerne in Milchkaffe. Verschenkt wird er als Kleinigkeit in der Vorweihnachtszeit oder im Januar zum Dreikönigstag. Wie zum Beispiel auch in Frankreich üblich verbirgt er oft ein in Seidenpapier gewickeltes Geschenk und eine Bohne. Auch hier steht das Geschenk, vielleicht eine kleine Porzellanfigur, für die Gaben, die die drei Weisen der Heiligen Familie überreichten. Und der Finder der Bohne, welche meist eine Saubohne ist, weiß, dass er im nächsten Jahr an der Reihe ist, den Bolo Rei zu verschenken.

Andere Köstlichkeiten sind Sonhos, die unseren Krapfen ähneln, Filhoses, die Waffel- oder Blütenkuchen, Fatias douradas, eine Art Armer Ritter, ein Honigbrot aus Maismehl oder Sonhos de Gila, Gebäck mit Kürbiskonfitüre. Aus Madeira kennt man den Bolo de mel, der Honigkuchen, der schon ein Jahr vorher gebacken wird, ehe er auf den Weihnachtstisch kommt.

Auch sonst besteht das allüberall am Heiligen Abend festlich servierte Weihnachtsessen aus traditionellen Gerichten wie Bacalhau com todos, Stockfisch mit Allerlei, Perú recheado, gefüllte Pute, oder Pato de arroz, Entenfrikassee mit Reis. Im Norden mit seinem Zentrum Porto hat sich Polvo cozido, gekochte Krake, einen Platz am Weihnachtstisch erobert. Gekochte Kartoffeln, Blumenkohl, Kohl oder grüne Bohnen, Karotten oder Brokkoli sind die Beilagen, als Vorspeise können Garnelen oder Muscheln gereicht werden. Zum opulenten Mahl gehören gute Weine aus dem Alentejo, dem Douro oder dem Ribatejo, je nach Haushaltslage ein alter Portwein, und vielleicht als Digestiv ein Aguardente, der portugiessiche Klare, ein Medronho, dem Erdbeerbaumschnaps aus der Algarve oder ein Likör.

Weihnachtliches Brauchtum
Wie überall in der Welt verschönen auch in Portugal Lieder das Weihnachtsfest. Sie zeugen von den Ereignissen in Bethlehem, sie rufen in Chorälen und säkularen Liedern zum Frieden und zur Eintracht in der Welt auf. Die portugiesischen Kinder lernen sie in der Schule, und alle Gläubigen singen sie zuhause und in den kirchlichen Messen.

Vor dem Christentum bestimmten heidnische Feste die Zeit der Wintersonnenwende, noch heute finden stoßen diese Bräuche vor allem in den portugiesischen Provinzen Trás-os-Montes und Beira auf Interesse, wo sie von Laienspielgruppen in den Autos de Natal, den Weihnachtsspielen, gezeigt werden. Die auftretenden Darsteller verkörpern neben den bekannten Krippenfiguren auch Gott und den Teufel: Die Wurzeln dieser Spiele sind bis ins Mittelalter zurück verfolgbar, wenn auch nicht viel über sie bekannt ist. Ihre Texte bestehen normalerweise aus gereimten Versen, die in der Umgangssprache vorgetragen werden, in der Stadt Miranda do Douro hingegen in Mirandês erzählt werden, der dort vorherrschenden Mundart.

Musik, Tanz und Gesang begleiten die Aufführungen, die trotz ihres Bezugs zur christlichen Tradition heidnischen Ursprungs sind und die ganz gezielt lokale Begebenheiten aufs Korn nehmen und soziale Ungerechtigkeiten zu verurteilen. In den Dörfern um Bragança in Trás-os-Montes setzen sich die jungen Leute für diese Aufführungen Masken aus Holz und Blech auf und bekleiden sich mit vorwiegend roten und in Streifen gerissenen Stofffetzen oder mit Strohkostümen. So ziehen sie durch ihr Dorf, singend und Dudelsack spielend.


Boas Festa - Frohe Weihnachten


 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Dienstag - 03.12.2013 - Kultur Allgemein

Portugiesische Vorweihnachtszeit
So begeht Portugal den Advent

In Portugal steht das Weihnachtsfest auch heute noch unter einem christlichen Stern. Auf der iberischen Halbinsel schenkt das Volk den christlichen Traditionen und vor allem der Weihnachtszeit große Bedeutung, obwohl Portugal und auch Spanien lange Zeit unter islamischem Einfluss standen. In einer Region, deren Glauben trotz vermehrter Kirchenaustritte als früher stark im Katholizismus verwurzelt ist, in der die Bevölkerung wegen der finanziellen Schwierigkeiten oftmals fern jeder Hoffnung ist, feiern die Menschen das Fest Christi Geburt mit großer Hingabe.


Weihnachtliche Innenstadt in Portugal


Auch wenn die Adventssonntage und auch der Nikolaustag in Portugal nicht gesondert gefeiert werden, beginnt das Land alljährlich Anfang Dezember mit den Vorbereitungen zum Weihnachtsfest. In dieser Zeit schmücken die Portugiesen ihre Häuser und Kirchen traditionsgemäß mit festlichen Lichtern und bringen weihnachtliche Dekorationen an, Kerzen werden ins Fenster und in die Türen gestellt, um dem Christkind, so der Volksglaube, seinen Weg zu beleuchten. Ihren Abschluss findet diese Festzeit erst am 6. Januar des darauffolgenden Jahres, dem Dia de Reis, dem Tag der Heiligen Drei Könige.



Steht in der Finanzkrise leider nicht in Lissabon:
Der gigantische Weihnachtsbaum auf der Praça do Comércio 2009


Portugal im weihnachtlichen Glanz
Die Innenstädte, Allen und bekannten Plätze der großen Städte, darunter natürlich Lissabon und Porto, aber auch Coimbra, Setúbal und Funchal auf Madeira sowie der großen Städte der Algarve erstrahlen mit dem Beginn der Adventszeit im bunten Weihnachtsschmuck. Auch kleinere Ortschaften und Dörfer bemühen sich, trotz aktuell leerer Kassen, mit weihnachtlicher Straßenbeleuchtung die dunkle Winterzeit zu festlich zu erhellen. In den Hauptstraßen und auf den Plätzen der Stadtzentren sieht man Holzbögen, die zwischen den Häusern aufgespannt sind, umgeben von Sternen, Glocken, Engeln und Krippen. Überall erstrahlen Leuchten und bunte Lampen, sie erhellen mit besonderer Note die markanten Gebäude, Statuen, Denkmäler und Bäume. Die Bewohner der kleineren Straßen selbst schmücken Palmen, Laternen, Mauern und Zäune mit glitzernden Kugeln und Lichterketten, während in den Fußgängerzonen von den Anwohnern und Geschäftsleuten Lichterschmuck mit Weihnachtsmotiven, geschmückt von weißen Eiskristallen und Weihnachtssternen, angebracht wird.



Schaufensterdekoration im Dezember


Die portugiesische Kirche, die sich ihrer Schwierigkeiten bewusst ist, bemüht sich auch in Krisenzeiten, den Menschen die Bedeutung des Fests der Liebe zu vermitteln. Meist in den kleineren Städten und Dörfern übernehmen das Kirchengebäude und der zugehörige Kirchplatz die Funktion eines öffentlichen Marktes mit Darstellungen der Weihnachtsgeschichte. Abhängig von den finanziellen Mitteln der Gemeinde werden mehr oder weniger beeindruckende Weihnachtskrippen (Presépios) in und vor den Kirchen aufgestellt. Wie überall auf der Welt sind die wichtigsten Figuren der Krippen das Jesuskind sowie die Jungfrau Maria und der heilige Josef. Hinzu gesellen sich die Hirten und die drei Weisen aus dem Morgenland, die heiligen drei Könige, die einer großen Verehrung unterliegen, sowie verschiedene Gestalten aus dem typisch ländlichen portugiesischen Leben. Die Figuren, zumeist aus Keramik, Ton oder Holz gefertigt, stellen ähnlich den "Santons" aus der Provence in Frankreich vertraute Mitmenschen dar: die Bäuerinnen während ihrer täglichen Arbeit, den Bäcker beim Brotbacken, die Bauern auf ihren Feldern.

Alle stehen sie inmitten einer der wahren Natur und Landschaft nachempfundenen Umgebung, nahezu realistisch und mit viel Liebe zum Detail angeordnet auf Steine, Wiesenstücken und Moos, welches den Stall der Krippe umgibt. Wie in einer Modellbahnlandschaft finden sich kleine Weiher, Wehre und Bäche, an denen Haustiere herumtollen und Schafe und Ziegen weiden. Kuh und Esel geben acht aufs Jesuskind, ein Hund schaut auf zu seinem Hirten, der Hahn begrüßt vom Dach der Krippe die drei Weisen. Jeder Ort bringt seine eigenen Vorlieben ein, mit eigenem Lokalkolorit und entsprechend der tatsächlichen Umgebung der Region.

Lesen Sie in der nächsten Woche: Der Heilige Abend in Portugal

 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Mittwoch - 30.01.2013 - Kultur Allgemein

Oma Frieda im Hapimag
Saarbrücker Kabarett in Albufeira

Das Kulturjahr an der Algarve beginnt für viele deutschsprachige Residenten mit der Kabarettistin Jutta Lindner aus dem Saarland: Oma Frieda, die Oma der Nachtschwester Lackmeier lädt ein zu mehreren Terminen ins Hapimag Resort Albufeira.

Im Rahmen des Kultur-Porgramms von KIR Resonanz mit Jutta Lindner und Jürgen Wonne stehen folgende Events auf dem Programm:

Mi, 06.02., 16.00
Talkshow „Künstler heute“ mit Jutta Lindner, Kabarettistin und Jürgen Wönne, Regisseur u. Kulturmanager (Moderation: Georg Franzky Cabral)

Do, 07.02., 20.30
„Turne bis zur Urne - Oma F.R.I.E.D.A.“ Kabarett von und mit Jutta Lindner, ein Kabarett zum Thema Älter werden und jung bleiben

So, 10.02., 11.00
Matinee - szenische Lesung „Plädoyer eines Irren“ von August Strindberg, Jürgen Wönnes Dramatisierung des autobiographischen Romans über Strindbergs humoreskes Ehedrama

Mo, 11.02, 20.30
„Nachtschwester Lackmeier trifft Oma Frieda“, das best-off Kabarett-Programm. Witziges, aber auch Kritisches aus dem Alltag einer Krankenschwester und deren „Oma Frieda“

Hapimag Resort Albufeira
Rua da Torre Velha, Praia do Castelo
Apartado 2341
PT - 8200-918 Albufeira
Tel: +351 (289) 54 05 00
E-Mail albufeira@hapimag.com

Nach Aussage der Agentur gibt es noch die Möglichkeit, an den freien Terminen zwischen den hier genannten weitere Auftritte an anderen Orten einzubauen. Ideen und Vorschläge bitte an
Jutta Lindner:
E-Mail albufeira@hapimag.com




Link: Oma F.R.I.E.D.A.
Link: Nachtschwester Lackmeier

 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Donnerstag - 13.09.2012 - Kultur Allgemein

Der Freigeist im Pedro Ruivo
Stück von Emmanuel Schmitt in Faro

Die bekannten Theaterdarsteller José Raposo und Maria João Abreu spielen Diderot und Madame Therbouche im Stück Der Freigeist im Auditório Pedro Ruivo in Faro.



Eric-Emmanuel Schmitt schrieb dieses satirische Theaterstück 1997, welches unter anderem von Gabriel Aghion im Jahre 2000 unter dem Titel „Liebeslust und Freiheit“ verfilmt wurde.

Das Stück handelt vom Aufklärer Denis Diderot im Frankreich des 18. Jahrhunderts, der mit seinen liberalen Schriften und seinem frivolen Lebensstil auf sich aufmerksam macht. So stammt die erste Encyclopedia, die wie andere Texte von ihm beim Königshof nicht auf Gegenliebe stößt, von ihm und Gleichgesinnten. Als Folge der Missgunst, die er auf sich zieht, ist er gezwungen, bei Baron d’Holbach und seiner freizügigen Gattin unterzutauchen. Kompliziert wird sein Leben, als er sich von der emanzipierten Malerin Madame Therbouche gänzlich unbekleidet malen lässt…

In Szene gesetzt wird das Stück von Eduardo Serra, der als einziger portugiesischer Kameramann für einen Oscar nominiert worden ist.

Spielzeiten:
Freitag, 05.10.2012 & Samstag, 06.10.2012
jeweils 21:30, im Auditório Pedro Ruivo




 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Montag - 28.11.2011 - Kultur Allgemein

Fado zum Kulturerbe der Menschheit erklärt
Unsesco nimmt portugiesische Musik in Liste auf

Der portugiesische Fado ist von der Unesco am Wochenende zum immateriellen Kulturerbe erklärt worden. Fado ist weder Folklore noch Volksmusik, sondern vielmehr Ausdruck dieses typisch portugiesischen Seelenzustandes, der Saudade, und wurde vor allem in den Städten Lissabon und Coimbra berühmt. Es ist die musikalische Umsetzung von Weltschmerz und der Sehnsucht nach der Weite des Meeres, wenn die Stimme des Interpreten, begleitet von einer spanischen Gitarre und der Guitarra portuguesa, einer Art Laute, die Zuhörer in Schweigen versetzt.



Insgesamt 14 neue Zugänge auf ihrer "Repräsentativen Liste" verzeichnet die Kulturorganisation der UN bei ihrer Sitzung auf der indonesischen Insel Bali, von denen elf schon in der letzten Woche aufgenommen worden sind. Diese "rote" Liste verzeichnet Kulturgüter, die als gefährdet gelten. Neben dem Fado wurden am Wochenende die mexikanische Mariachi-Musik und die chinesische Tradition des Schattentheaters mit dieser Auszeichnung geehrt.

Lesen Sie mehr über den portugiesischen Fado in unseren News & Stories.


Link: Fado - der Klang des Schicksals

 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Montag - 28.03.2011 - Kultur Allgemein

Guimarães 2012 Kulturhauptstadt Europas
Die Geburtsstätte Portugals engagiert sich kulturell

Nach Lissabon 1994 und Porto im letzten Jahr ist 2011 die Stadt Guimarães in Portugal Kulturhauptstadt Europas. Ab Januar 2012 bilden die Bewohner der nordportugiesischen Stadt Guimarães den Mittelpunkt des Geschehens in der Kulturhauptstadt, wobei sie innerhalb von vier kulturellen Bereichen mit internationalen Künstlern zusammenarbeiten werden.

Gemeinschaft, Denken, Künste und Stadt, dies sind die Überschriften für verschiedene kulturelle Projekte, die den Weg der Stadt aus der Gründungszeit Portugals bis hin zur modernen Stadt mit 52.000 Einwohnern aufzeigen. Mit dem Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa oder dem englische Theaterregisseur Peter Brook wurden die ersten renommierten Paten für die Mitgestaltung gewonnen.

Hier im Norden wurde Portugal gegründet, sagen die Historiker. Braga, Barcelos und Guimarães bilden den geschichtsträchtigen Kern aller Geschichten über den Grafen von Portucale, der sich hier im Jahre 1140 zum ersten König Portugals ausriefen lief, und von wo aus die Reconquista, die Wiedereroberung des Landes und Befreiung von den maurischen Eroberern, begonnen hatte.


Link: Offizielle Homepage Guimarães 2012
Link: Lesenswert: Der Norden Portugals

 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Freitag - 16.07.2010 - Kultur Allgemein

Sommerevents 2010 - Aug.
Aktuelle Event-Tipps bis zum Herbst

Bis in den Spätsommer und Herbst 2010 hinein verspricht die Algarve in kultureller Hinsicht besondere Events für jeden Geschmack - nachfolgend unsere Event-Tipps. Haben auch Sie einen Termin, der hier erwähnt werden muss? Schreiben Sie uns!

Albufeira
Matt Bianco
03.08.10
Konzert
Grande Real Santa Eulália Resort & Hotel Spa

Tavira
Amália Hoje (diverse Künstler) 04.08.10
04.08.10
Konzert
Fábrica Balsense

Armação de Pêra / Alporchinhos
Tinariwen
05.08.10
Konzert
Senhora da Rocha

Loulé
Colbie Caillat
07.08.10
Konzert
Monumento Eng.º Duarte Pacheco

Silves
Silves Medieval Festival
07.08.-15.08.10
Mittelalterliches Spektakel
Stadtzentrum und Burg von Silves

Albufeira
Circo da Madrugada “Fallen From the Sky”
09.08.-10.08.10
Zirkus
Praia dos Pescadores

Lagos
Jorge Mealha Retrospectiva
09.08.-16.10.10
Ausstellung
Lagos Cultural Centre

Olhão
Festival do Marisco
10.08.-15.08.10
Gastronomie-Festival
Stadtzentrum & Hafen

Vilamoura
Nouvelle Vague
12.08.10
Konzert
Oceânico Victoria Golf Resort

Loulé
Sarruga
13.08.10
Aufführung (freier Eintritt)
Calçadão de Quarteira

Aljezur
Animação de Rua „Allgarve“
14.08.10
Volkstümliche Musik und Tanz
Igreja Nova

Albufeira
Anastacia
17.08.10
Konzert
CS Herdade dos Salgados

Albufeira
Sons Ardentes
20.08.10
klassische Musik mit Feuerwerk (freier Eintritt)
Stadtzentrum

Silves
Dança Vertical pela Companhia B612
21.08.10
Aufführung / Festival (freier Eintritt)
Stadtzentrum

Vale de Lobo
Ana Moura
21.08.10
Konzert
Vale de Lobo Resort

Albuferia
Jamie Cullum
22.08.10
Konzert
Balaia Golf Village

Odeceixe
Animação de Rua „Allgarve“
25.08.10
Volkstümliche Musik und Tanz
Stadtzentrum

Castro Marim
Castro Marim Medieval Days
26.08.-29.08.10
Mittelalterliches Spektakel
Burganlage

Carrapateira
Animação de Rua „Allgarve“
26.08.10
Volkstümliche Musik und Tanz
Stadtzentrum

Loulé
Algarve White Night
28.08.10
Gastronomie & Musik-Festival
Stadtzentrum

Lagos
La Fura Dels Baus „Gnosis“
29.08.10
Aufführung (freier Eintritt)
Praça Infante D. Henrique

Silves
Jean-Luc Ponty & His Band
04.09.10
Konzert
Burg von Silves

Olhão
Aziza Mustafa Zadeh
10.09.10
Konzert
Olhão Municipal Auditorium

Faro
Rodrigo Leão
11.09.10
Konzert
Figuras Theatro

Albuferia
Archie Shepp Quartet
12.09.10
Konzert
Albufeira Municipal Auditorium

Portimão
Jorge Moyano & Sinfonietta
17.09.10
Konzert
TEMPO Portimão Municipal Theatre

Lagoa
Churchil, The Musical
01.10.-08.10.10
Musical
Lagoa Municipal Auditorium

Vilamoura
Portugal Masters
14.10.-17.10.10
Golfturnier
Oceânico Victoria Golf Club

Lagos
Orquestra do Algarve zum 550. Todestag von Infante D. Henrique
13.11.10
Konzert
Lagos Cultural Centre


 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Dienstag - 29.06.2010 - Kultur Allgemein

Sommerevents 2010 - Juli
Aktuelle Event-Tipps für den Juli

Auch im Juli 2010 verspricht die Algarve in kultureller Hinsicht besondere Events für jeden Geschmack - nachfolgend unsere Event-Tipps. Haben auch Sie einen Termin, der hier erwähnt werden muss? Schreiben Sie uns!

Tavira
Grupo Puja
01.07.10
Aufführung (freier Eintritt)
Stadtzentrum

Vilamoura
A Linha Curva
02.07.-30.09.10
Ausstellung
Posto 1

Portimão
Allgarve Gourmet
02.07.-04.07.10
Gastronomie-Festival
Portimão Museum

Portimão
WTCC (World Touring Car Championship)
02.07.-04.07.10
Motorsport
Algarve International Autodrome

Alcoutim
Gabriella Cilmi
03.07.10
Konzert
Alcoutim River Quay

Sagres
A Voz do Mar
03.07.-30.11.10
Ausstellung
Fortaleza de Sagres

Silves
Ópera no Castelo
10.07.-11.07.10
Oper
Burg von Silves

Silves
Amália Nossa
10.07.-30.11.10
Ausstellung
Igreja da Misericórdia

Portimão
1000km Le Mans Series
15.07.-17.07.10
Motorsport
Algarve International Autodrome

Faro
Algarve Internacional Motorbike Festival, Stargast: Roger Hodgson
15.07.-18.07.10
Bikertreffen
Nähe Flughafen

Tavira
La Salamandre
15.07.10
Aufführung (freier Eintritt)
Ponte Romana and Praça da República

Olhão
Natalie Cole
16.07.10
Konzert
Real Marina Hotel & Spa

Lagos
Compagnie des Quidams (France)
17.07.10
Aufführung (freier Eintritt)
Largo do Carvoeiro

Aljezur
Animação de Rua „Allgarve“
21.07.10
Volkstümliche Musik und Tanz
Stadtzentrum

Albufeira
Al-Buhera Festival
21.07.-25.07.10
Kunsthandwerk & Gastronomie, Musik
Stadtzentrum

Odeceixe
Animação de Rua „Allgarve“
22.07.10
Volkstümliche Musik und Tanz
Stadtzentrum

Loulé
Diana Krall
24.07.10
Konzert
Monumento Eng.º Duarte Pacheco

Loulé
McCoy Tyner
31.07.10
Konzert
Cerca do Convento

 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

 

Mittwoch - 09.06.2010 - Kultur Allgemein

Veranstaltungs-Sommer 2010
Die Algarve Live Kultur-Tipps für den Juni

Der Sommer an der Algarve ist da – und mit ihm auch die vielen interessanten Events, die den Aufenthalt an der Algarve über den reinen Badeurlaub hinaus bereichern. Mehr als 90 Einzelevents fasst die Region in ihrem Kulturrahmen ALLGARVE 2010 zusammen.

Je nach Gusto ist für jeden etwas dabei: Konzerte, Musikfestivals, Zirkusaufführungen, Gastronomie-Events, Theater- und Operaufführungen, Kunstausstellungen und Sportereignisse. Zu den Höhepunkten in diesem Jahr zählen die Auftritte von Stars wie Ana Moura, Anastacia und Natalie Cole, Diana Krall oder Matt Bianco, das Spektakel der spanischen Gruppe La Fura dels Baus sowie der Truppe Puja.

Die wichtigsten Ereignisse des Monats Juni haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst – und wenn Sie noch einen Termin hinzufügen möchten, dann schreiben Sie uns!

Estoi
René Bertholo „Pássaro em Terra"
24.04.-29.09.10
Ausstellung
Ruinen von Milreu

Lagos
Ikonoklash, Kunstwerke im Internet-Zeitalter
05.06.-01.08.10
Ausstellung
Lagos Cultural Centre

Portimão
Internationales Springturnier (CSI)
10.06.-13.06.10
Pferdesport
Belmonte Riding Centre

Faro
Algarve Visionário Excêntrico e Utópico
12.06.-30.11.10
Ausstellung
Municipal Museum and Trem Gallery

Faro
And What About the Enthusiasm? Shall We Kill It?
12.06.-30.11.10
Ausstellung
Claustro do Museu Municipal de Faro

Faro
Fernando Marques Penteado „A bancarrota“
12.06.-30.11.10
Ausstellung
Museu Regional do Algarve

Olhão
Culatra de Joachim Brohm
12.06.-30.11.10
Ausstellung
Headquarters of the Ria Formosa Nature Park PNRF / ICNB- Quinta de Marim

Lagos
Michel Portal und Yaron Herman
18.06.10
Konzert
Sítio das Fontes (Estombar)

Portimão
Portimão Portugal Match Cup
23.06.-03.07.10
Segelturnier
Marina

Loulé
José de Guimarães "Negreiros e Guaranis"
23.06.-02.10.10
Ausstellung
Galeria de Arte Convento Espírito Santo and Palácio da Fonte da Pipa

Loulé
Med Festival
23.06.-26.06.10
Kunsthandwerk & Gastronomie, Musik
Altstadt

Portimão
Orquestra do Algarve with Jan Krzysztof Broja
26.06.10
Konzert
TEMPO Portimão Municipal Theatre (Nuno Mergulhão Main Auditorium)

Die Termine für Juli, August und den Herbst folgen in Kürze!


Link: Allgarve 2010 - offizielle Website:

 

Mehr News in dieser Kategorie

von Algarve Live


Druckversion anzeigen  Diese News weiterleiten

 

 

Seiten (3): [1] 2 3
 
 
LGARVE LIVE NEWS
Kategorie auswählen
 

Kategorie


 

 

 


ALGARVE LIVE NEWS

News-Suche

Suchbegriff(e)


Kategorie


Suchen im
Titel
Text
beiden

UND-Verknüpfung
ODER-Verknüpfung

 

 

 

 

WEB//NEWS Newsmanagement - © by Stylemotion.de
 NEWS & EVENTS
 Alle News
 News suchen
 Eigenen Beitrag senden
 
 
 NEWS ARCHIV (ab 2003)
 Januar 2003 - heute
Park in Aljezur
 NEWS & EVENTS
 Literatur
 Kultur
 Algarve Regional
 
 UNSERE KUNDEN & PARTNER
 
 Eine Algarve Live Info Site
 präsentiert Ihr Unternehmen
 an der Algarve günstig und
 erfolgreich im Internet!
 DIE ALGARVE MIT DEM AUTO
 Mietwagenangebote z.B. Gruppe A mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung nur 125,-für die
 Algarve und
 Lissabon
 ab 70 EUR
 

Flughafentransfer Faro - Algarve Live Airport Service

Hotels an der Algarve bei Booking.com buchen

 FILM-TIPP
 Algarve Fly DVD
 Film & Fotoshow
 nur EUR 14,90
 (inkl. Versandkosten)


Demo ansehen...

jetzt bestellen...

 


 FLUGHAFEN FARO
ANKÜNFTE / ABFLÜGE
Flughafen Faro
 RADIOSENDER
 Radiosender Portugals Live Web-Streams der
 portugiesischen Radiosender
 KUNDENSEITEN
 Ihre Werbung im Internet?
 Mit einer Info Site bei
 Algarve Live
kein Problem!

 STÄDTE
 Reiseführer für alle wichtigen
 Orte der Algarve

 Besuchen Sie...
 

Algarve Live Ausflugstipps
 WETTER

 

 

 

SEITENANFANG
FERIENHÄUSER & APARTMENTSUNSERE KUNDENTRAVELMIETWAGENFAHRRÄDERNEWS
HOMEIMPRESSUM
 


© 1999-2016 Lange media & travel

 

 

 NETWORK
Bookmark bei: Facebook Grenzenlose Hundehilfe
DUSFOR - United Skate Nations Düsseldorfer Rollnacht - Inline Skaten KISS - Kasseler Inline Skate Session Roller Clube Lagos